Home KochrezepteSalate & Dressings Das Caesar Salat Rezept: So schmeckt das Original!

Das Caesar Salat Rezept: So schmeckt das Original!

Frischer Caesar Salat mit Coutons, Romana-Salat, Parmesan und Dressing in einer weißen Schale

Entdecke den Klassiker unter den Salaten – den Caesar Salad! Mit frischem Romana-Salat, knusprigen Croutons, geriebenem Parmesan und einer pikanten Caesar-Dressing-Soße, ist dieser Salat der perfekte Begleiter für ein BBQ oder Mittagessen. Probiere jetzt dieses einfache Rezept und genieße den Geschmack der Geschichte!

Rezept

Suchst Du nach einer schnellen und einfachen Beilage? Dann ist dieses Caesar Salad Rezept genau das Richtige für Dich! In nur 30 Minuten kannst Du einen köstlichen und klassischen Caesar Salad für 4 Personen zaubern. Mit Zutaten, die Du ganz einfach im Supermarkt findest, und der Möglichkeit, das Rezept nach Deinem Geschmack anzupassen, ist dies der perfekte Begleiter für Dein nächstes Mittagessen oder BBQ.
Zubereitung 30 Minuten
Gesamt 30 Minuten
Gericht Beilage
Menge 4 Personen
Kalorien 62 kcal

Küchenhelfer

  • Pfanne
  • Küchenpapier
  • Mixer

Zutaten
  

  • 2 Römersalatherzen
  • 3 Scheiben Vollkorntoast
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 EL Rapsöl
  • 2 TL Zitronensaft
  • 1/2 TL scharfer Senf
  • 1 Ei frisch
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Msp. Honig
  • 25 g Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung
 

  • Entferne zuerst die Rinde von Deinem Brot.
    3 Scheiben Vollkorntoast
  • Schneide es dann in etwa 1 cm große Würfel.
  • Schäle 2 Knoblauchzehen und hacke sie fein.
    3 Knoblauchzehen
  • Erhitze Dein Rapsöl in einer Pfanne.
    3 EL Rapsöl
  • Gib anschließend die Brotwürfel hinein und röste sie bei mittlerer Hitze goldbraun.
  • Gib gegen Ende der Bratzeit den Knoblauch dazu.
  • Lasse Deine Croutons auf Küchenpapier entfetten.
  • Putze den Römersalat, wasche ihn ab und schleudere ihn trocken.
    2 Römersalatherzen
  • Schneide die Blätter quer in etwa 2 cm breite Streifen.
  • Gib den restlichen Knoblauch, Zitronensaft, Senf, Ei, Olivenöl, Honig, geriebenen Parmesan und ca. 50 ml Wasser in einen Mixbecher.
    3 Knoblauchzehen, 2 TL Zitronensaft, 1/2 TL scharfer Senf, 1 Ei, 3 EL Olivenöl, 1 Msp. Honig, 25 g Parmesan
  • Vermische die Zutaten auf höchster Stufe miteinander, bis das Dressing weiß-cremig ist.
  • Schmecke es nun mit Salz und Pfeffer ab und verdünne es je nach Geschmack mit etwas Wasser.
    Salz, Pfeffer
  • Vermische Deinen Römersalat mit dem Dressing und verteile den Salat auf tiefen Tellern.
  • Nun kannst Du den Caesar Salat mit Croutons und nach Belieben mit Parmesan garniert servieren.

Gut zu Wissen

  • Verwende frischen Romana-Salat: Der klassische Caesar Salad wird normalerweise mit frischem Romana-Salat zubereitet, der für seine knackige Textur und milden Geschmack bekannt ist. Achte außerdem darauf, ihn gründlich zu waschen und abzutrocknen, bevor Du ihn in den Salat schneidest.
  • Verwende qualitativ hochwertigen Parmesan: Parmesan ist ein wichtiger Bestandteil des Caesar-Salats und gibt dem Salat seinen charakteristischen Geschmack. Verwende daher einen hochwertigen Parmesan und reibe ihn frisch über den Salat, anstatt den bereits geriebenen Parmesan aus der Tüte zu verwenden.

Nährwerte

Kalorien: 62kcalKohlenhydrate: 2gEiweiß: 4gFett: 4gCholesterin: 45mgZucker: 1gCalcium: 90mgEisen: 0.5mg
Du hast dieses Rezept nachgekocht?Markiere mich mit @Provinzkoch auf Instagram. Ich freue mich!

Caesar Salat: Alles über das Dressing, den Geschmack & die Zutaten

Der Caesar Salad ist ein klassischer und beliebter Salat, der ursprünglich in Tijuana, Mexiko erfunden wurde. Er besteht aus frischen Blattsalaten, wie zum Beispiel Romana-Salat, gehacktem knusprigem Brot, Parmesan und einer pikanten Caesar-Dressing-Soße.

Der Romana-Salat sollte frisch und knackig sein, um einen guten Kontrast zu den anderen Zutaten zu bieten. Das Caesar Salat Dressing besteht aus Mayonnaise, Senf, Knoblauch, Zitronensaft, Worcestersauce und Pfeffer. Es schmeckt leicht sämig und würzig.

Caesar Salat mit Parmesan neben den Zutaten: Krosses Brot, Salz, Pfeffer und Senf.

Suchst Du noch mehr leckere Salat-Rezepte? Wie wäre es mit einem grünen Salat, einem amerikanischen Coleslaw oder einem Kritharaki Salat? Auf dieser Website findest Du garantiert das Richtige für Dich!

Woher kommt eigentlich der Caesar Salat?

Der Ursprung des Caesars Salad geht auf den Restaurantbesitzer Caesar Cardini zurück, der ihn 1924 in Tijuana erfunden hat. Es wird gesagt, dass Cardini aufgrund von Lieferung-Engpässen kreativ werden und den Salat aus dem, was er im Restaurant hatte, zubereiten musste. Der Salat wurde schnell beliebt und hat sich seitdem in der ganzen Welt verbreitet.

Wie schmeckt ein Caesar Salat?

Der Caesar Salad hat einen unverwechselbaren Geschmack, der durch das Zusammenspiel der Zutaten entsteht. Der frische und knackige Salat bildet einen guten Kontrast zu den knusprigen Croutons und dem würzigen Caesar Salad Dressing. Der Parmesan gibt dem Salat eine angenehme Säure und der Senf im Dressing sorgt für eine leichte Schärfe. Insgesamt ist es ein sehr runder und ausgewogener Salat, den Deine Gäste garantiert lieben werden!

Top 6 Caesar Salat Variationen – ganz nach Deinem Geschmack!

Du willst Deinen Caesar Salat noch etwas aufpeppen oder eine Hauptspeise draus machen? Hier kommen noch ein paar einfache Rezept-Ideen für leckere Caesar Salat Variationen!

  • Caesar Salad Rezept mit Hähnchen: Füge gegrilltes oder gebratenes Hähnchenfleisch hinzu, um dem Salat eine zusätzliche Proteinquelle zu geben.
  • Caesar Salad mit Garnelen: Gib gebratene Garnelen auf den Salat, um ihm eine Meeresfrüchte-Note zu verleihen.
  • Caesar Salad mit Avocado: In Würfel geschnittene Avocado sind eine tolle Ergänzung zum Salat, da sie ihm eine zusätzliche Creme und eine milde Säure geben.
  • Caesar Salad mit gebratenen Zwiebeln: Gebratene Zwiebeln schmecken unglaublich lecker zu Caesar Salat, denn sie machen ihn lecker süßlich und leicht karamellig.
  • Caesar Salad mit gerösteten Champignons: Füge geröstete Champignons hinzu, um dem Salat eine zusätzliche Würze und Umami-Note zu geben.
  • Caesar Salad mit gebratenen Gnocchis: Gib gebratene Gnocchis zu Deinem Caesar Salat, um dem klassischen Salat eine köstliche und herzhafte Note zu verleihen.
Titelbild von Joshua Resnick - stock.adobe.com;
marysckin - stock.adobe.com

Über den Autor

Ich freue mich über Feedback

Mit der Nutzung dieses Kommentar-Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.