Home KochrezeptePizza & Co Panzerotti – Original italienisches Rezept

Panzerotti – Original italienisches Rezept

von Rene
Köstliches italienisches Streetfood: Panzerotti. Wenn Du sie schon einmal in ihrem Heimatland versucht hast, willst Du vielleicht wissen, wie Du sie selber machen kannst. Falls Du diese leckere Spezialität aus Italien noch gar nicht kennst, solltest Du sie einmal probieren. In diesem Panzerotti-Rezept bereiten wir sie im Ofen zu als Panzerotti al forno. Außerdem erfährst Du, was zu beachten ist, wenn Du sie lieber frittieren möchtest.
Vorbereitung 15 Min.
Zubereitung 20 Min.
Ruhezeit 1 Std.
Gesamt 1 Std. 35 Min.
Gericht Hauptgericht
Menge 6 Stück
Kalorien 87 kcal

Küchenhelfer

  • 2 Schüssel

Zutaten
  

  • 250 g Pizzamehl Tipo 00, alternativ Type 405
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Zucker
  • ½ Pck. Trockenhefe
  • 120 ml Wasser
  • 2 EL Olivenöl

Für die Füllung

  • 100 g passierte Tomaten
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 TL Oregano
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 150 g Mozzarella

Zubereitung
 

  • Für den Teig gibst Du 250 g Pizzamehl, 1 gestr. TL Salz, ½ TL Zucker sowie ½ Pck. Trockenhefe in eine Schüssel und vermischst alles mit einer Gabel. Danach gießt Du 120 ml lauwarmes Wasser über die Mischung und gibst 2 EL Olivenöl dazu.
  • Du verrührst die Zutaten so lange, bis daraus eine Teigmasse entsteht. Anschließend knetest Du den Teig mit der Hand, bis sich eine elastische Teigkugel gebildet hat. Falls der Teig zu klebrig ist, arbeitest Du portionsweise kleine Mengen Mehl ein, bis er die richtige Konsistenz hat.
  • Du deckst die Schüssel mit dem Teig mit Frischhaltefolie ab und stellst sie an einen warmen Ort. Der Teig soll mindestens 1 Std. lang gehen. Wenn er sein Volumen verdoppelt hat, verarbeitest Du ihn weiter.
  • Für die Füllung gibst Du 100 g passierte Tomaten in eine Schüssel und verrührst sie mit 1 TL Olivenöl. Danach würzt sie mit 1 TL geriebenem Oregano sowie Salz und schwarzem Pfeffer nach Geschmack. Dann würfelst Du 150 g Mozzarella und mischst ihn unter die gewürzten Tomaten. Die Tomaten-Mozzarella-Mischung schmeckst Du noch einmal ab.
  • Den Backofen heizt Du auf 180°C Umluft oder 200 °C Ober-/Unterhitze vor. Ein Stück Backpapier auf ein Backblech legen.
  • Wenn der Hefeteig gegangen ist, teilst Du ihn in 6 gleich große Portionen und formst sie zu Teigkugeln. Vor dem Ausrollen der Teigkugeln bestreust Du Deine Arbeitsfläche mit Mehl, damit der Teig nicht kleben bleibt und reißt. Du rollst eine Teigkugel zu einem gleichmäßigen Kreis aus. Am Ende soll der Teig etwa 2-3 mm dick sein.
  • Danach verteilst Du 1/6 der Tomaten-Mozzarella-Mischung auf einer Hälfte des Kreises. Dabei soll ein 1,5 cm breiter Rand bleiben. Diesen Rand bestreichst Du mit Wasser. Du klappst den Teig so zusammen, dass die Ränder genau übereinander liegen und ein Halbkreis entsteht. Die Ränder drückst Du fest zusammen. Wenn Du willst, kannst Du sie zur Sicherheit unter die Teigtasche schieben, damit sich beim Backen nichts löst.
  • Du legst das Panzerotto auf das Backblech und bereitest die anderen 5 Teigkugeln auf dieselbe Weise zu.
  • Wenn der Backofen die richtige Temperatur hat, schiebst Du das Backblech auf mittlerer Höhe hinein und bäckst die Teigtaschen etwa 15 Minuten. Sie sind fertig, wenn sie eine goldgelbe Farbe haben.

Gut zu Wissen

  • Hefe ist ein Naturprodukt aus aktiven Mikroorganismen und reagiert jedes Mal etwas anders. Wenn der Teig nach einer Stunde sein Volumen nicht verdoppelt hat, gibst Du ihm noch etwas Zeit. Es ist wichtig, dass Dein Hefeteig gut aufgeht. Nur dann wird er locker.
  • Falls Du Dir nicht sicher bist, ob Deine Teigtaschen durchgebacken sind, drehst Du eine mit 2 Gabeln um und klopfst auf den Boden. Fertig gebackenes Hefegebäck hat einen charakteristischen, hohlen Klang.

Nährwerte

Kalorien: 87kcalKohlenhydrate: 2gEiweiß: 6gFett: 6gCholesterin: 20mgZucker: 1gCalcium: 133mgEisen: 0.5mg
Du hast dieses Rezept nachgekocht?Markiere mich mit @Provinzkoch auf Instagram. Ich freue mich!

Es müssen nicht immer Tomaten sein: Panzerotti spinaci


Tomaten, Mozzarella oder ein anderer italienischer Käse sowie frisches Basilikum sind eine beliebte Kombination in der italienischen Küche. Wenn Du Deine Panzerotti al forno einmal anders füllen möchtest, bietet sich Spinat an. Du brauchst etwa 150 g Spinat. Frische Blätter wäschst Du sie und kochst sie 2 Minuten in sprudelndem Salzwasser. Danach braust Du sie kalt ab und schneidest ihn klein. Wenn Du Tiefkühlspinat nimmst, taust Du ihn auf und zerkleinerst ihn. Dann erhitzt Du etwas Olivenöl in der Pfanne und brätst den Spinat darin an. Für die Füllung vermischst Du den Spinat mit 150 g gewürfeltem Mozzarella, Salz, Pfeffer und etwas geriebenem Parmesan. Du kannst außerdem eine Knoblauchzehe schälen, pressen und unterrühren. Danach bereitest Du die Panzerotti spinaci zu wie im Rezept angegeben.

Frittierte Panzerotti: So geht’s

In einem italienischen Panzerotti-Rezept werden die Teigtaschen meistens frittiert. Hier sind ein paar Tipps für diese Zubereitungsart: Wichtig ist, dass die Teigtaschen beim Frittieren geschlossen bleiben. Der Rand, den Du lässt, wenn Du die Füllung auf dem Teig platzierst, muss breit genug sein. Vor dem Zusammenklappen bestreichst Du den Rand sorgfältig mit Wasser und drückst die beiden Räder sehr gut zusammen. Zum Schluss nimmst Du eine Gabel und presst mit den Zinken die Ränder noch fester zusammen.

Die Teigtaschen werden schwimmend ausgebacken. Deswegen füllst Du so viel Raps- oder Sonnenblumenöl in eine große Pfanne, dass die Ölschicht etwa 2-3 cm dick ist. Du erhitzt es auf etwa 170 C. Falls Du kein Thermometer hast, steckst Du zur Probe ein Holzstäbchen ins Öl. Ist das Öl heiß genug, bilden sich viele Bläschen am Holz. Dann nimmst Du die Temperatur etwas zurück und beginnst mit dem Frittieren. Es dauert etwa 3-4 Minuten pro Seite, bis der Teig goldbraun gebacken ist.

Titelbild von © Brent Hofacker - stock.adobe.com

Das könnte dir auch gefallen