Go Back
+ servings

Rezept

Paprika gefüllt mit Hackfleisch ist ein leckeres Mittagessen, das der ganzen Familie schmeckt. Die bunten Gemüseschoten lassen sich hervorragend füllen. Und damit hast Du gleich die Einzelportionen zum Servieren - einfach und genial. Übrigens sind gefüllte Paprika mit Hackfleisch und Reis eine unkomplizierte Möglichkeit, viele Gäste zu bewirten.
4.90 aus 568 Bewertungen
Vorbereitung 15 Min.
Zubereitung 1 Std.
Gesamt 1 Std. 15 Min.
Gericht Hauptgericht
Menge 3 Portionen
Kalorien 501 kcal

Küchenhelfer

  • scharfes Gemüsemesser
  • Schüssel
  • Pfanne
  • Auflaufform oder Schmortopf mit Deckel
  • Aluminiumfolie (bei Bedarf)

Zutaten
  

  • 3 Gemüsepaprika rot
  • 150 ml Milch
  • 1 Weizenbrötchen altbacken oder frisch
  • 400 g Hackfleisch Rind und Schwein gemischt
  • 1 Ei Größe M
  • 2 TL Paprikapulver edelsüß
  • 1 TL Salz
  • 1 TL schwarzer Pfeffer
  • 1 TL Majoran
  • 1 TL Oregano
  • 1 TL Senf
  • 1 Zwiebel mittelgroß
  • 1 Knoblauchzehe

Für die Sauce

  • 1 Zwiebel klein
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 150 ml Brühe
  • 500 ml passierte Tomaten
  • ½ TL Salz
  • 1 TL schwarzer Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 1 TL Oregano gerebelt
  • 1 Handvoll Basilikumblätter frisch

Optional

  • 1 EL EL Ajvar oder Paprika-Tomaten-Mark
  • Petersilienblätter zum Garnieren

Zubereitung
 

  • Zuerst wäschst Du 3 rote Gemüsepaprika und schneidest sie 1,5 cm unterhalb des Stielansatzes einmal rundherum ein. Dann ziehst Du diesen "Deckel" vorsichtig aus der Schote. Wenn der Stiel sehr lang ist, kürzt Du ihn. Die Kerne und Trennwände in der Schote entfernst Du.
  • Dann zerkleinerst Du ein Weizenbrötchen mit einem Messer und weichst die Stücke in 150 ml Milch ein.
  • Du legst 400 g Hackfleisch in eine Schüssel und lockerst es mit einer Gabel auf. Dann schlägst Du ein Ei über das Hack. Darüber streust Du 2 TL edelsüßes Paprikapulver, 1 TL Salz, 1 TL schwarzen Pfeffer, 1 TL Majoran, 1 TL Oregano und gibst 1 gest. TL Senf dazu.
  • Danach schälst Du eine mittelgroße Zwiebel und schneidest sie klein. Die Zwiebelstückchen gibst Du ebenfalls in die Schüssel. 1 Knoblauchzehe schälen und mit der Knoblauchpresse über die andere Zutaten pressen.
  • Du nimmst die Brötchenstücke aus der Milch, drückst sie aus und gibst sie in die Schüssel. Dann knetest Du die Mischung in der Schüssel so lange durch, bis sich alle Zutaten gut vermischt haben und sich eine gleichmäßige Masse gebildet hat.
  • Mit einem Löffel füllst Du die Hackmasse in die drei Schoten und legst auf jede Schote einen der Deckel.
  • Du heizt den Ofen auf 180 °C Umluft oder 200 °C Ober-/Unterhitze vor.
  • Um die Sauce zuzubereiten, schälst und hackst Du eine kleine Zwiebel. Du schälst 1 Knoblauchzehe und schneidest sie in sehr feine Stückchen.
  • Danach erhitzt Du in einer Pfanne bei mittlerer Temperatur 2-3 EL Olivenöl. Du gibst die Zwiebeln in das heiße Öl und dünstest sie glasig. Anschließend fügst Du 2 EL Tomatenmark hinzu und röstest es etwa 1 Minute mit. Als Nächstes gibst Du die Knoblauchstückchen dazu und brätst sie so lange, bis sie anfangen zu duften. Sie sollen nicht stark anrösten, da sie bitter werden.
  • Du löschst mit 150 ml Brühe ab und gießt 500 ml passierte Tomaten dazu. Alle Zutaten in der Pfanne sehr gut miteinander vermengen.
  • Dann würzt Du die Mischung mit ½ TL Salz. 1 TL schwarzem Pfeffer, 1 Prise Zucker sowie 1 TL Oregano. Wenn Du möchtest, gibst Du 1 EL Ajvar oder Paprika-Tomaten-Mark dazu. Umrühren, einmal kurz aufkochen lassen und die Temperatur auf niedrig stellen. Du lässt die Mischung 2-3 Minuten köcheln und nimmst die Pfanne vom Herd.
  • Inzwischen braust Du eine Handvoll Basilikumblätter mit kaltem Wasser ab, zerkleinerst sie grob und mischst sie in die Sauce.
  • Sauce abschmecken und bei Bedarf nachwürzen.
  • Du füllst die Sauce in eine Auflaufform oder in einen Schmortopf. Deine gefüllten Paprikaschoten setzt Du vorsichtig in die Sauce.
  • Dann legst Du einen passenden Deckel auf die Auflaufform und schiebst sie auf mittlerer Höhe in den vorgeheizten Ofen. Du lässt sie zuerst 30 Minuten mit aufgelegtem Deckel garen, danach noch 15 Minuten ohne.
  • Wenn Du möchtest, kannst Du Deine Paprikaschoten mit frischer Petersilie garnieren.

Gut zu Wissen

  • Falls Dich der Stielansatz auf der Paprikaschote stört, schneidest Du ihn vollständig heraus.
  • Etwas Ajvar oder Paprika-Tomatenmark rundet das Aroma Deiner Sauce ab. Ajvar ist eine gewürzte Paprika- oder Paprika-Aubergine-Creme. Sie ist in den Balkanländern sehr beliebt.
  • Als Ersatz für den Deckel kannst Du Alufolie verwenden, wenn Du gefüllte Paprika mit Hackfleisch im Backofen zubereitest. Du schneidest ein Stück so zurecht, dass es Deine Form komplett abdeckt und sich am Rand gut festdrücken lässt. Für diese Methode muss die Form so hoch sein, dass die Folie nicht auf den Paprikaschoten aufliegt.
  • Mini-Paprika sind eine schöne Idee, wenn Du gefüllte Paprika mit Hackfleisch für eine Party zubereitest. Du verwendest Schoten in unterschiedlichen Farben. Die Garzeit verkürzt sich dann um einige Minuten.
  • Wenn Du genau wissen willst, ob die Hackfüllung gar ist, misst Du mit einem Fleischthermometer nach. Im inneren Bereich der Füllung sollte die Temperatur bei mindestens 70 °C liegen.
  • Gefüllte Paprika mit Hackfleisch und Reis sind die bekannteste Kombination. Anstatt Reis passen Kartoffelpüree, gebackene Kartoffelspalten oder Baguette als Beilage.
  • Deine Paprikaschoten halten sich in einem gut schließenden Gefäß zwei bis drei Tage im Kühlschrank. Um gefüllte Paprika mit Hackfleisch im Backofen aufzuwärmen, sollte die Temperatur nicht zu hoch sein. 60-80 °C genügen. Einfrieren lassen sich gefüllte Paprika mit Hackfleisch ebenfalls. Allerdings neigen aufgetaute Paprikaschoten dazu, matschig zu werden.

Nährwerte

Kalorien: 501kcalKohlenhydrate: 27gEiweiß: 30gFett: 31gCholesterin: 155mgZucker: 14gCalcium: 167mgEisen: 7mg
Du hast dieses Rezept nachgekocht?Markiere mich mit @Provinzkoch auf Instagram. Ich freue mich!