Go Back
+ servings

Rezept

Diese schnelle Brokkolisuppe beweist: Grünes Gemüse lässt sich ausgesprochen lecker zubereiten. Brokkoli heißt wegen seines angenehmen Aromas auch Spargelkohl. Als Grundlage für eine schnelle, cremige Suppe eignet er sich hervorragend. Er ist in wenigen Minuten gar. Den Rest der Arbeit übernehmen Pürierstab oder Mixer. Versuche es einmal! Du wirst feststellen: Das Brokkoli-Suppe-Rezept kannst Du ganz schnell nachkochen.
4.90 aus 568 Bewertungen
Vorbereitung 10 Min.
Zubereitung 15 Min.
Gesamt 25 Min.
Gericht Hauptgericht
Menge 4 Portionen
Kalorien 109 kcal

Küchenhelfer

  • scharfes Gemüsemesser
  • großes Küchensieb
  • Gemüseschäler
  • großer Kochtopf
  • Pürierstab und hochwandiges Gefäß oder Mixer

Zutaten
  

  • 500 g Brokkoli entspricht 1 großen Brokkolikopf
  • 1 Kartoffel mittelgroß
  • 1 Zwiebel mittelgroß
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 500 ml Hühnerbrühe
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • ½ TL Muskatnuss gerieben
  • ½ Bund Petersilie
  • 50 ml süße Sahne
  • Crème fraîche zum Garnieren

Zubereitung
 

  • Zuerst schneidest Du alle Röschen vom Brokkolikopf ab und gibst sie in ein großes Sieb. Vom Strunk schälst Du alle harten und faserigen Teile ab. Den Rest schneidest Du in kleine Stücke und gibst sie zu den Röschen. Alle Brokkolistücke sorgfältig unter kaltem Wasser abwaschen.
  • Die Kartoffel schälst Du und schneidest sie in Stücke. 1 Zwiebel und 2 Knoblauchzehen schälst Du ebenfalls und schneidest sie in Stückchen.
  • Du erhitzt 2 EL Olivenöl bei mittlerer Hitze in einem großen Kochtopf und gibst die Zwiebel- und Knoblauchstückchen in das heiße Öl. Kurz andünsten, bis die Zwiebeln anfangen, an der Außenseite glasig werden. Dann gießt Du 500 ml Hühnerbrühe in den Topf und rührst um.
  • Als Nächstes gibst Du die Brokkoli- und Kartoffelstücke in den Topf. Mit Salz, schwarzem Pfeffer und ½ TL Muskatnuss würzen. Herd auf hohe Temperatur schalten und die Brühe mit dem Gemüse einmal aufkochen. Anschließend auf niedrige Hitze schalten und etwa 15 Minuten köcheln lassen.
  • Inzwischen braust Du einige Stängel Petersilie unter fließendem Wasser ab, entfernst die harten Stiele und zerkleinerst die Blätter.
  • Wenn die Gemüsestücke weich genug für das Pürieren sind, gibst Du 50 ml süße Sahne und die Petersilie in den Topf. Alles verrühren. Dann füllst Du die Suppe in ein hochwandiges Gefäß um und pürierst sie mit dem Pürierstab. Falls Du einen Mixer verwendest, lässt Du die Brokkolisuppe etwas abkühlen, bevor Du sie in das Gerät füllst.
  • Nach dem Pürieren schmeckst Du die Suppe mit Salz, Pfeffer und gegebenenfalls etwas Muskat ab. Zum Schluss erhitzt Du die Suppe noch einmal, damit Du sie warm servieren kannst.
  • Vor dem Servieren garnierst Du die Suppe mit einem Löffel Crème fraîche.

Gut zu Wissen

  • Falls Du nur die Röschen verwenden möchtest, brauchst Du etwa 1½ Köpfe Brokkoli, um 500 g rohen Brokkoli für die Suppe zu erhalten.
  • Außer frischem Gemüse kannst Du ebenso gut tiefgekühltes für dieses Brokkolisuppe-Rezept nehmen. In diesem Fall lässt Du den Brokkoli vollständig auftauen, bevor Du mit dem Kochen anfängst.
  • Das Öl sollte beim Andünsten nicht zu heiß sein, da der Knoblauch bei hohen Temperaturen leicht bitter wird. Statt des Olivenöls kannst Du auch ein anderes Speiseöl verwenden.
  • Für das Brokkoli-Suppe-Rezept eignet sich sowohl eine selbst gemachte Hühnerbrühe oder eine Brühe aus einem Instant-Produkt.
  • Durch die Stärke der Kartoffel wird Deine Suppe noch cremiger. Falls Du noch gekochte Kartoffeln vom Vortag hast, kannst Du auch diese verwenden. Du schneidest sie kurz vor dem Pürieren in den Topf.
  • Wie viel Salz Du brauchst, hängt von Deinem persönlichen Geschmack ab. Am besten nimmst Du beim ersten Würzen nicht ganz so viel, um die Suppe nicht zu versalzen. Wenn dann alle Zutaten vermischt und durchgezogen sind, kannst Du viel besser abschätzen, wie Du die Mischung würzen möchtest.
  • Brokkoli-Suppe kann man gut einfrieren. Aus Hygienegründen solltest Du sie nach dem Abkühlen schnell in geeignete Vorratsgefäße abfüllen und in Tiefkühltruhe oder Gefrierschrank verstauen.

Nährwerte

Kalorien: 109kcalKohlenhydrate: 21gEiweiß: 6gFett: 1gCholesterin: 2mgZucker: 4gCalcium: 80mgEisen: 2mg
Du hast dieses Rezept nachgekocht?Markiere mich mit @Provinzkoch auf Instagram. Ich freue mich!