Go Back
+ servings

Rezept

Strammer Max: Das ist deftige Hausmannskost in ihrer leckersten Form. Klassische Hausmannskost ist leider ein wenig in Vergessenheit geraten. Fast Food und internationales Fingerfood haben sie verdrängt. Grund genug, die traditionellen Rezepte wiederzuentdecken. Sie sind einfach, schmecken richtig gut, und die Zutaten kannst Du überall beschaffen.
4.90 aus 568 Bewertungen
Menge 2 Portionen
Kalorien 78 kcal

Küchenhelfer

  • Küchenmesser
  • Pfanne
  • Pfannenwender

Zutaten
  

  • einige Stängel Petersilie
  • 2 Gewürzgurken
  • 2 EL Butter
  • 2 Scheiben Mischbrot alternativ: Bauernbrot
  • 8 Scheiben roher Schinken
  • 2 Eier Größe L
  • Salz
  • Pfeffer

Optional

  • 2 Scheiben pikanter Käse

Zubereitung
 

  • Zuerst wäschst Du einige Stängel Petersilie unter kaltem Wasser, entfernst die harten Stiele und schneidest die Blätter klein. Die Gewürzgurken schneidest Du in Scheiben. Beides beiseitestellen.
  • Danach zerlässt Du in einer Pfanne bei mittlerer Hitze 2 EL Butter. Wenn die Butter flüssig ist, röstest Du nacheinander 2 Scheiben Mischbrot von einer Seite darin an. Brot aus der Pfanne nehmen.
  • Anschließend brätst Du 8 Scheiben Schinken auf beiden Seiten kurz an. Bei Bedarf gibst Du noch etwas mehr Butter in die Pfanne.
  • Wenn der Schinken fertig ist, legst Du je 4 Scheiben auf die gebutterte Seite einer Brotscheibe. Falls Du Käse verwendest, kommen die Käsescheiben direkt auf den warmen Schinken.
  • Danach schlägst Du ein Ei in die Pfanne. Es soll ziemlich nah am Pfannenrand liegen, damit es nicht zu stark verläuft, und das Spiegelei nicht zu groß wird. Mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn es so weit durchgegart ist, wie Du es möchtest, nimmst Du es aus der Pfanne und legst es auf eine der Brotscheiben. Das zweite Ei bereitest Du auf die gleiche Wiese zu und legst es auf die andere Brotscheibe.
  • Zum Schluss streust Du die Petersilie über das Ei und garnierst Deinen Strammen Max mit den geschnittenen Gewürzgurken.

Gut zu Wissen

  • Kräftiger schmeckt das belegte Brot, wenn Du statt Petersilie Frühlingszwiebel- oder Zwiebelringe nimmst. Die Eier kannst Du zusätzlich mit scharfem Paprikapulver würzen.
  • Falls Du gerne Würzsaucen magst, passen Mayonnaise, Curryketchup oder eine BBQ-Sauce zum Strammen Max.
  • Tomaten sind eine gute Alternative zu Gewürzgurken. Du brätst sie kurz in der Pfanne an und würzt sie mit Salz und Pfeffer.
  • Wie viel Salz Du für die Spiegeleier benötigst, hängt davon ab, wie salzig Dein roher Schinken ist. Ist er stark gesalzen, gibt er beim Braten Salz in die Butter ab. Dadurch bekommen die Eier automatisch eine Portion Salz, und Du musst weniger nachsalzen. Bei einer milden Schinkensorte würzt Du die Eier normal mit Salz und Pfeffer.
  • Bei der Eiergröße gibt es immer wieder Probleme. Auch wenn Eier angeblich in standardisierten Größen angeboten werden, sind sie manchmal erheblich kleiner als beim vorherigen Einkauf. Falls Dir ein Ei für das Strammer Max-Rezept zu wenig ist, nimmst Du einfach zwei.
  • Du kannst das Spiegelei nach Belieben halbflüssig, weich oder hart braten. Das Eiweiß sollte jedenfalls an der Oberfläche gestockt sein, bevor Du das Ei aus der Pfanne nimmst. Die Brattemperatur solltest Du nicht zu hoch einstellen. Sonst bildet sich eine dunkle Verkrustung auf der Unterseite, bevor das Ei fertig ist.
  • Als Käsesorten eignen sich zum Beispiel Emmentaler, Bergkäse, Esrom, Müritzer oder Cheddar.

Nährwerte

Kalorien: 78kcalKohlenhydrate: 2gEiweiß: 6gFett: 5gCholesterin: 166mgZucker: 1gCalcium: 60mgEisen: 1mg
Du hast dieses Rezept nachgekocht?Markiere mich mit @Provinzkoch auf Instagram. Ich freue mich!