Go Back
+ servings

Rezept

Bruschetta ohne Tomaten - ist das überhaupt eine richtige Bruschetta? Die Antwort auf diese Frage lautet: ja. Tomatenstückchen sind zwar eine weitverbreitete Zutat für die italienische Spezialität, aber sie sind nicht für authentische Bruschetta notwendig. In diesem Rezept erfährst Du, wie Du eine leckere Variante der italienischen Bruschetta zubereitest und zwar ganz ohne Tomaten.
4.67 aus 3 Bewertungen
Vorbereitung 5 Min.
Zubereitung 10 Min.
Gesamt 15 Min.
Gericht Vorspeise
Menge 2
Kalorien 29 kcal

Küchenhelfer

  • Pfanne
  • kleine Porzellanschüssel zum Warmhalten der Pilze
  • Toaster
  • Backpinsel

Zutaten
  

  • 300 g frische Champignons alternativ Steinpilze oder Pfifferlinge
  • Salz
  • weißer Pfeffer
  • 4 EL Olivenöl natives
  • 2 TL Balsamico alternativ Apfelessig
  • ½ TL Zucker
  • einige Stängel frische Petersilie
  • 4 Scheiben Ciabatta
  • 2 Knoblauchzehen

Zubereitung
 

  • Zuerst reinigst Du 300 g frische Pilze mit einem Küchentuch oder einem Pinsel. Dann schneidest Du sie in dünne Scheiben.
  • Danach wäschst Du einige Stängel Petersilie und entfernst die harten Stiele. Die Blätter und kleineren Stiele schneidest Du klein.
  • Du erhitzt 2 EL Olivenöl in einer Pfanne, bis sich die Oberfläche leicht kräuselt. Inzwischen lässt Du warmes Wasser in eine kleine Porzellanschüssel.
  • Wenn das Olivenöl heiß genug ist, nimmst Du die Temperatur etwas zurück und gibst die Pilzscheiben in die Pfanne. 1 Minute unter Rühren anbraten.
  • Dann gibst Du 2 TL Balsamico und ½ TL Zucker zu den Pilzen und lässt die Mischung 30 Sekunden unter ständigem Rühren weiterbraten. Petersilie unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Wenn die Pilze fertig sind, leerst Du die Porzellanschüssel, gibst die Pilze hinein und deckst die Schüssel ab.
  • Für die Bruschetta toastest Du 4 Scheiben Ciabatta leicht an. Sie sollen nicht zu dunkel werden.
  • Inzwischen schälst Du 2 Knoblauchzehen und halbierst sie.
  • Wenn die Ciabatta-Scheiben getoastet sind, reibst Du sie auf einer Seite mit der Schnittfläche der Knoblauchzehen ein, um sie zu aromatisieren.
  • Anschließend streust Du etwas Salz und weißen Pfeffer darüber.
  • Dann träufelst Du Olivenöl über die Scheiben und verstreichst es mit einem Backpinsel.
  • Zum Schluss verteilst Du die Pilze gleichmäßig auf allen Brotscheiben und servierst die Bruschetta warm.

Gut zu Wissen

  • Bei diesem Rezept kommt es auf die Qualität aller Zutaten an. Der Knoblauch sollte frisch und aromatisch sein, das Öl angenehm schmecken. Außerdem brauchst Du ein Brot mit einer kräftigen Kruste und einem relativ festen Teig.
  • Es ist wichtig, das Brot nur leicht anzutoasten. Die Mitte der Brotscheiben soll weich genug bleiben, um den Knoblauchsaft und das Olivenöl aufzunehmen. Wenn das mit Deinem Toaster nicht gut funktioniert, kannst Du die Scheiben auf dem Grill oder auf einem Rost im Backofen toasten. Dafür heizt Du den Ofen auf 180 °C Umluft oder 200 °C Ober-/Unterhitze vor und schiebst den Rost auf mittlerer Höhe ein.
  • Damit die Aromen gut in die Brotscheiben einziehen, verarbeitest Du diese, sobald sie fertig getoastet und noch warm sind.
  • Da Pilze vorwiegend aus Wasser bestehen, das sie beim Garen verlieren, benötigst Du relativ viele für das Bruschetta-Rezept.
  • Wenn Du keinen milden Essig wie Apfelessig oder Balsamico im Haus hast, mischst Du normalen Essig und Fruchtsaft zu gleichen Teilen und verwendest diese Mischung.
  • Traditionell wird Bruschetta mit den Fingern gegessen. Daher brauchst Du beim Servieren weder Messer noch Gabel, aber ein paar Servietten.

Nährwerte

Kalorien: 29kcalKohlenhydrate: 2gEiweiß: 1gFett: 2gZucker: 1gCalcium: 6mgEisen: 1mg
Du hast dieses Rezept nachgekocht?Markiere mich mit @Provinzkoch auf Instagram. Ich freue mich!