Go Back
+ servings

Rezept

Rezepte für Kartoffelsuppe gibt es viele. Doch keines ist so gut wie Omas Lieblingsrezept. Die Mischung aus Kartoffeln, schmackhaftem Gemüse und deftigen Wurststückchen lädt dazu ein, sich den Bauch richtig vollzuschlagen. Koch' das Rezept einfach nach und überzeuge Dich selbst. Die Suppe ist übrigens auch ideal, um eine größere Anzahl von Gästen zu verwöhnen.
4.90 aus 568 Bewertungen
Vorbereitung 20 Min.
Zubereitung 30 Min.
Gesamt 50 Min.
Gericht Hauptgericht
Menge 4 Portionen
Kalorien 325 kcal

Küchenhelfer

  • Schälmesser oder Sparschäler
  • scharfes Küchenmesser
  • großer Kochtopf mit Deckel

Zutaten
  

  • 1,5 kg Kartoffeln vorwiegend festkochend
  • 1 Bund Suppengemüse
  • 1 Zwiebel mittelgroß
  • 1 Stange Lauch
  • 2 EL Speiseöl
  • 1,5 l Gemüsebrühe
  • ½ TL Thymian getrocknet
  • ½ TL Majoran getrocknet
  • 1 Prise Muskatnuss gerieben
  • 4 Mettenden
  • Salz nach Geschmack
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle nach Geschmack
  • einige Stängel Petersilie zum Garnieren

Zubereitung
 

  • Zuerst wäschst Du 1,5 kg Kartoffeln, schälst Sie und schneidest sie in 1,5 x 1,5 cm große Würfel.
  • Dann wäschst Du alle Zutaten Deines Suppengemüses, putzt sie und schneidest sie in kleine Stücke. Die Zwiebel schälen und würfeln. Vom Lauch schneidest Du das Wurzelende und die harten grünen Blätter ab. Gegebenenfalls entfernst Du zusätzlich die äußerste Schicht. Den Rest der Lauchstange ritzt Du der Länge nach ein, braust ihn unter kaltem Wasser ab und schneidest ihn in Ringe.
  • Du erhitzt 2 EL Speiseöl in einem großen Topf bei mittlerer Temperatur. Wenn es heiß ist, gibst Du die Zwiebelwürfel ins Öl und dünstest sie, bis sie glasig sind.
  • Anschließend gießt Du 1,5 l Gemüsebrühe in den Topf. Du würzt die Brühe mit ½ TL Thymian, ½ TL Majoran, sowie 1 Prise Muskatnuss. Gut umrühren.
  • Du erhöhst die Temperatur, lässt die Brühe einmal aufkochen und nimmst die Temperatur wieder zurück.
  • Danach gibst Du die Kartoffelwürfel in den Topf und legst einen Deckel so darauf, dass ein schmaler Spalt offen bleibt. Die Suppe soll etwa 20 Minuten lang köcheln. Gelegentlich umrühren.
  • Inzwischen schneidest Du 4 Mettenden in Scheiben und gibst diese zur Suppe. Sie sollten während der restlichen Kochzeit durchwärmen.
  • Am Ende der Kochzeit schmeckst Du die Suppe mit Salz, schwarzem Pfeffer und - wenn nötig - mit den übrigen Kräutern und Gewürzen ab.
  • Vor dem Servieren wäschst Du einige Stängel Petersilie, zupfst die Blätter ab und streust sie über die fertige Suppe.

Gut zu Wissen

  • Für dieses Rezept eignen sich alle Arten von Gemüsebrühe. Du kannst eine selbst gekochte nehmen oder 1,5 l Brühe mit einem Instant-Produkt zubereiten.
  • Für das Schneiden von Kartoffeln und Suppengemüse eignet sich ein größeres, scharfes Küchenmesser am besten. Vor allem die Sellerieknolle lässt sich mit einem kleinen Messer nur schwer verarbeiten.
  • Grüne Stellen an Kartoffeln enthalten den Giftstoff Solanin. Daher musst Du diese Stellen sorgfältig entfernen.
  • Die Karotte im Suppengemüse ist meist groß genug, dass sie für das Rezept ausreicht. Doch wenn die Karotte zu alt oder hart ist, tauschst Du sie lieber durch zwei kleinere Karotten aus, die weicher sind und besser schmecken.
  • Zu Kartoffeleintopf oder -suppe schmeckt frisches Misch- oder Vollkornbrot.

Nährwerte

Kalorien: 325kcalKohlenhydrate: 73gEiweiß: 8gFett: 1gZucker: 7gCalcium: 55mgEisen: 3mg
Du hast dieses Rezept nachgekocht?Markiere mich mit @Provinzkoch auf Instagram. Ich freue mich!